Zukunft einkaufen

Ideen für ökologisch-faires Wirtschaften gesucht

Wilhelmshaven, 18. Oktober 2013

Der Innovationspreis wird von der Volksbank Wilhelmshaven eG gesponsert und vom Ev.-luth. Kirchenkreis Wilhelmshaven-Friesland ausgeschrieben.

Immer deutlicher erkennen wir, wie sehr der Klimawandel und die Ressourcenkrise Armut verschärfen und weltweit Leben bedrohen, Entwicklungsmöglichkeiten untergraben und Ungerechtigkeit verstärken. Wir wissen, dass auch unser Verhalten zu diesen Problemlagen beiträgt: Unser täglicher Einkauf und unser Konsumverhalten haben häufig negative Auswirkungen für Mensch und Natur.


Vor diesem Hintergrund hat der Ev.-luth. Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven beschlossen sich kritisch mit der eigenen Rolle auseinanderzusetzen. Es wurde ein Projekt auf den Weg gebracht, welches die kirchliche Beschaffung neu ausrichten soll. Ob Blumen, Strom, Kaffee und Tee, Reinigungsmittel, Hygieneartikel oder Papier: Der Kirchenkreis arbeitet daran, den Einkauf der Kirchengemeinden und Einrichtungen an ökologischen und sozialen Kriterien zu orientieren.


In der ersten Pilotphase haben sich fünf Kirchengemeinden und eine Einrichtung der Herausforderung gestellt, ihre Beschaffung auf den Prüfstand zu stellen und haben seit dem Projektstart im Oktober 2011 viel bewegt.

Im zweiten Schritt werden die gesammelten Erfahrungen an die restlichen Kirchengemeinden und Einrichtungen weitergegeben. Darüber hinaus wird ein Innovationspreis unter dem Motto "Zukunft einkaufen" ausgeschrieben. Hier haben die 31 Kirchengemeinden inkl. Kindergärten sowie Einrichtungen und Werke des Kirchenkreises die Möglichkeit, Projektideen einzureichen und sich bei Gewinn des Innovationspreises eine Anschubfinanzierung für die Umsetzung zu sichern.

Was einer alleine nicht schafft, das vermögen viele. Getreu unserem genossenschaftlichen Prinzip fördern wir dieses Innovationsprojekt sowohl durch die Bereitstellung finanzieller Mittel als auch durch eine direkte Beteiligung in der Jury.

Norbert Philipp